lessphp fatal error: load error: failed to find /home/www/leitner_inzell_de/wp-content/themes/theme46731/bootstrap/less/bootstrap.lesslessphp fatal error: load error: failed to find /home/www/leitner_inzell_de/wp-content/themes/theme46731/style.less Krampuslauf 2018 - Leitner InzellLeitner Inzell

Krampuslauf 2018

„Leiddei Bass“ mit Nikolaus in Inzell unterwegs

Großzügige Spende für den Inzeller Waldkindergarten

Inzell (we) – Nachdem es im letzten Jahr in Inzell beim Lohnunternehmen Leitner in Obereck erstmal einen Kram­puslauf gab, startete der Nikolaus mitsamt seinen Engel und Krampussen wieder zu den Kindern im Ort. Am 5. und 6. Dezember lief die „Leiddei Bass” von Obereck weg auf ihrem Weg durchs Inzeller Dorf.

Die jungen Burschen hatten Gefallen gefunden im letzten Jahr und so begann das diesjährige Auslaufen wieder beim Lohn­unternehmen Leitner vom Heuboden aus. Insgesamt waren 23 Kramperl und Ruatnbuam mit dem Nikolaus und den beiden Engeln unterwegs. Teilweise schon furchterregend, wie sich die jungen Männer mit den verschiedenen Loaven präsen­tierten. Die Eigentümer sagten erneut spontan und gerne Ja zu diesem Spektakel. Erneut gab es einen Glühweinstand mit weihnachtlichem Gebäck „auf Spendenbasis” in der Maschi­nenhalle, organisiert von Angela Leitner. Viele Schaulustige und „Krampeinarrische“ aus Inzell und den umliegenden Orten folgten dieser Einladung und machten so dieses Auslaufen zu einem besonderen Ereignis. Vor allem die Dirndl näherten sich den wilden Gesellen immer wieder und so war es kein Wunder, dass die meisten Gesichter schwarz waren.

Der Erlös der freiwilligen Spenden geht an den Waldkindergar­ten Inzell. Niki Rieder war persönlich vor Ort und half mit beim Versorgen der vielen Gäste. EDEKA Böhr spendete Punsch, Lebkuchen und Stollen und dem Waldkindergarten wurde für dieses Kramperllaffn eigens Glühwein gespendet. Die Mütter der „Ameisenbande” brachten Punsch, Spekulatius, Stollen und Lebkuchen mit nach Obereck und eine Oma eines Wald­kindergartenkindes hat sogar einen selbstgerechten Stollen gemacht. Gastgeberin Angela Leitner hatte viele Weihnachts­plätzchen gebacken und Obst und Nüsse bereit gestellt. Ein spezielles Danke geht natürlich auch an die „Leiddei Bass” für den unkomplizierten Ablauf. Die Krampein unterstützen auch die Spendenaktion an den Waldkindergarten und legten selbst noch was obendrauf!

Am 6. Dezember abends gab es nochmal ein Treffen am Glühweinstand, da sich einige Gäste angekündigt hatten. Über­raschenderweise gab es auch einen Spontanbesuch von „D’Koibein” mit Engeln und Nikolaus.

Die Veranstaltung wurde sehr gut angenommen, so dass man davon ausgehen darf, dass dies nun zu einer festen Einrich­tung wird. Man sollte sich diesen Termin auf jeden Fall für die nächsten Jahre vormerken. Schade nur, dass die weiße Pracht im Gegensatz zum letzten Jahr diesmal fehlte.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück